Die linke Populistin – Sahra Wagenknecht

Sie hat eine Allergie gegen offene Grenzen, die haben alle Parteien. Offene Grenzen für alle kann nur fordern, wer die Staaten auflösen möchte. Radikal linke Kräfte möchten dies sofort tun. Doch was würde dies bedeuten?

Wagenknecht meint: „Ein grenzenloser Kapitalismus ist ein sozial ungebändigter Kapitalismus. Denn es gibt keine globale Instanz, die ihn bändigen könnte. Das können nur die Staaten. Ich wünsche mir natürlich eine Welt, in der es keine globale Ausbeutung gibt und in der die Wohlstandsniveaus sich irgendwann einmal annähern. In einer solchen Welt könnten die Grenzen dann auch so durchlässig sein wie heute die zwischen Frankreich und Deutschland.“

Haben wir im politisch linken Spektrum die Zeit uns weiter zu spalten? Warum nicht im hier und jetzt gegen den neoliberalen Rechtsruck kämpfen?

Auch wenn die Personalie Wagenknecht manche abschreckt, wir haben keine Zeit zu glauben und zu hoffen, wir müssen handeln. Was auch immer aus der Linken und Aufstehen wird, Sahra Wagenknecht schafft es mit einer gnadenlosen Kapitalismuskritik Menschen zu begeistern:

https://www.youtube.com/watch?v=56cuIKreFug&feature=youtu.be